SONSTISEK

ISEK = integriertes städtebauliches Entwicklungskonzept

Geisenhausen gestalten – das ist der Anspruch des integrierten städtebaulichen Entwicklungskonzeptes (ISEK), das der Markt Geisenhausen auf den Weg gebracht hat.

Der demographische Wandel sowie gesellschaftliche und ökonomische Veränderungen begleiten die Ortsentwicklung in allen Kommunen. Die sich daraus ergebenden neuen Verhaltensweisen und Ansprüche ziehen veränderte Standortbedürfnisse nach sich, was auch in Geisenhausen sichtbar ist. So haben unter anderem geänderte Ansprüche an das Wohnen, das Einkaufen und die Gastronomie aber auch an die Atmosphäre und Aufenthaltsqualität dazu beigetragen, dass der Ortskern Sanierungsbedarf aufweist und Entwicklungsbedarf vorliegt. Das integrierte städtebauliche Entwicklungskonzept setzt genau hier an und soll einen Handlungsrahmen für den anstehenden Revitalisierungsprozess abstecken und geeignete Maßnahmen und Projekte für die nächsten 10 bis 15 Jahren definieren, um die Wohn- und Lebensqualität für die Bürgerinnen und Bürger sowie die Standortqualität für die Geschäfte und Betriebe weiterzuentwickeln. Als abgestimmtes Gesamtkonzept, das die Entwicklungsvorstellungen der Kommune dokumentiert und transparent macht, schafft das ISEK auch die Voraussetzung für eine Unterstützung der Marktgemeinde bei der Aufwertung ihres Ortskerns und der gesamten Gemeinde durch die Städtebauförderung, wodurch größere bauliche Projekte leichter zu realisieren sind.